News/Konzerte

Aktuelle Konzerte, neue YouTube-Videos

Newsletter? Hier können Sie sich anmelden und abmelden.


Bad Schwalbach, 17. Oktober 2021, 17:00 Uhr

Kurhaus, Großer Saal, Goetheplatz 4, 65307 Bad Schwalbach


Solo-Klavierabend. Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven (nachträglich zum 250. Geburtstag).
Programm: Mondscheinsonate, Appassionata und Waldsteinsonate (mit einleitendem Vortrag).

Vorverkauf: Buchhandlung am Rathaus, Bad Schwalbach, Tel.: (06124) 3631, buchhandlung.bad.schwalbach@t-online.de
Eintritt: 20 EUR (Abendkasse: 22 EUR), freie Platzwahl
Presseartikel: Klavierkonzert zum 251. Geburtstag von Ludwig van Beethoven


Frankenthal, 23. Oktober 2021, 20:00 Uhr

Congressforum Frankenthal

Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur. Mit dem Sinfonischen Akkordeon-Orchester Hessen (SAkkOH) unter der Leitung von Thomas Bauer.
Details auf www.sakkoh.de
Vorverkauf: sakkoh.de/vorverkauf

Wiesbaden, 24. Oktober 2021, 17:00 Uhr

Kurhaus, Friedrich-von-Thiersch-Saal, Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden

Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur. Mit dem Sinfonischen Akkordeon-Orchester Hessen (SAkkOH) unter der Leitung von Thomas Bauer.
Details auf www.sakkoh.de
Vorverkauf: sakkoh.de/vorverkauf


Artikel aus der PIANONews 4-2021

Zur PIANONews-Website: www.pianonews.de
Download des Artikels: Akkordeon trifft Klavier


Online-Vortrag "Vom Grammophon zu Spotify - Wie Digitalisierung die Welt der Musik revolutioniert

(Der Termin liegt in der Vergangenheit) Den Foliensatz können Sie hier herunterladen: VomGrammophonZuSpotify_2021-06-24.pdf


Die Digitalisierung verändert unsere Welt, jeden Tag. Faszinierend ist dieser Wandel besonders im Bereich der Musik. Schallplatten, Tonbänder sowie Musikkassetten werden kaum noch abgespielt, ja selbst die (digitale!) CD weicht immer mehr der MP3-Datei und dem Online-Streaming. Der Konzertpianist Erik Reischl zeichnet diesen Wandel nach und beleuchtet in seinem Vortrag viele spannende Aspekte, darunter Musikerkennungs-Programme (z.B. "Shazam"), digitale Schnittprogramme und Effekt-Algorithmen (digitaler Hall), aber auch Partiturerstellung mit dem Computer, komponierende Computerprogramme und sogar der Einsatz von Computern in Konzerten. Sie erfahren zudem, welche Unterschiede zwischen analoger und digitaler Musik bestehen, wie MP3 „tickt“, warum MIDI lustig sein kann, wie innerhalb von wenigen Minuten ein cooler Song entsteht, wie bei Studioaufnahmen getrickst wird und warum der Beruf des Notenstechers ausgestorben ist. Zahlreiche Audio- und Videobeiträge runden den Exkurs ab. "Musik an - Welt aus."


Empfohlenes YouTube-Video

Franz Liszt, Totentanz